¡Bienvenidos a Peru!

23. Aug 2007

Cuzco ist eine Stadt zum bleiben… Die freundlichen und hilfsbereiten Leute sind uns sofort symphatisch, die Kuerbis-Suppen aus unserem Lieblingsrestaurant werden wir so schnell nicht wieder vergessen, von unserem Hopedaje sehen wir ueber die Ziegeldaecher der ganzen Stadt und – entgegen unserer Erwartungen – lauert keineswegs hinter jeder Ecke eine Hand voll Raubmoerder und Taschendiebe […]

Mit Inka-Speed nach Machu Picchu

23. Aug 2007

Den Weg zur beruehmten Inka-Stadt Machu Picchu treten wir mit einer gefuehrten Tour an. Mit einer halben Stunde Verspaetung werden wir von unserem Hospedaje abgeholt und per Taxi zum Busbahnhof verschickt. Dort erwartet uns bereits Miguel – fuer die naechsten vier Tage unser Babysitter, Lunchpaket-Verteiler, Bier-Besteller, Orangen-von-den-Baeumen-Schuettler, Morgens-an-die-Zimmertuer-Klopfer, Geburtstagskuchen-Organisierer und Geistergeschichten-Erzaehler! … Die Strasse, die […]

“Let’s vamos!” und “die Rache des Meerschweinchens”

30. Aug 2007

Artax ist so schwer beladen, dass ich das Gefuehl habe einen Traktor zu lenken als wir durch Cuzcos enge Gassen schwanken und dabei versuchen den Taxis auszuweichen, die selbst kaum zwischen den Haeusern hindurch passen… Da ja auch die kulinarischen Eigenheiten des Landes erforscht werden wollen, verspeisen wir (oder vor allem Reto) zum Mittagessen dieses […]

Dem Titicacasee entlang…

10. Sep 2007

Widererwarten schaffen wir es ohne Kohlenmonoxid-Vergiftung nach Puno. Auf halber Strecke ziehen wir es aber vor unsere Velos einen schlechten Schotterweg hinaufzuschieben um nicht von einem der vorbeidonnernden Bussen platt gewalzt zu werden. Bereits am naechsten Morgen fahren wir auf dem Titicacasee zu den schwimmenden Inseln von Uros. Hier zeigen uns die Einheimischen, wie sie […]

La Paz y el camino de la muerte

11. Sep 2007

Die Vorstadtpampa von La Paz ist endlos, der Wind pfeift unerbittlich in die falsche Richtung und wir fragen uns, weshalb wir andauernd bergauf fahren, wo die Stadt doch in einem Talkessel liegen soll… Ploetzlich aber stehen wir am Rand des mit Haeusern gefuellten Bergtals. Klar, wir wussten, dass es sich bei La Paz um eine […]

Schni Schna Schnappi

12. Sep 2007

Die naechsten paar Tage lassen sich mit nur einem Wort beschreiben: CRAZY! Aber als das kleine Flugzeug sanft auf der Gras-Piste von Reyes aufsetzt, wissen wir noch nicht, dass wir bald mit Krokodilen, Delphinen und Piranhas zusammen baden gehen… Am naechsten Morgen doesen wir im Minibus vor uns hin als dieser durch die endlose Pampa […]

Badeferien trotz naechtlicher Minusgrade

26. Sep 2007

200 Kilometer einsame Schotterstrasse ziehen sich durch die Nationalparks Lauca, las Vicuñas, Salar de Surire und Isluga. Reto’s Gepaecktraeger aechzt unter dem Gewicht unzaehliger Tomatensaucen, dafuer habem wir mit dem Wind wieder Frieden geschlossen. Wie eine unsichtbare Hand stoesst er uns ueber Ebenen und Huegel, vorbei an Vulkanen und von Mineralien gefaerbten Gebirgen… Volcan Guallatire […]

Einfach vulkanisch!

26. Sep 2007

Ganz schoen klein kommen wir uns vor als uns der Bus an einer laaaangen Strasse neben einem riiieeesen Vulkan auslaedt… Volcan Sajama Von hier aus wollen wir einen Ausflug in den Nationalpark Sajama machen. Das toent einfach, ist es aber nicht: Immerwieder versinken unsere Raeder im tiefen Sand. Von der 20 km-Sandkastenfahrt erschoepft und von […]

Das grosse Weiss

6. Oct 2007

Mit einem strahlenden Reto streife ich zwei Stunden lang durch Iquiques groessten Supermercado. Schwieriger wirds allerdings, als es darum geht Infos ueber die weitere Route zu finden: Brauchbare Karten von diesem Gebiet existieren schlichtweg nicht, fuer die Chlilenen endet die Welt an der Grenze und die Bolivianer hier draussen sind sehr sehr schlecht gebildet und […]