Wir sind dann mal weg…

24. Jul 2012

Eigentlich sind wir das ja schon eine ganze Weile… Reto war bereits während zweieinhalb Monaten in den USA um für die Siemens zu werkeln und ich war unterdessen in Frankreich um Spanisch zu lernen… oder so ähnlich. Danach sind wir mit unseren treuen Drahteseln in die Mongolei geflogen. Zuerst nach Ulaanbaatar und dann mit einer […]

Mongolias wild, wild west

25. Jul 2012

Sänbeinooo! Gemütlich holpern unsere Räder über die kleine Schotterpiste während Ölgii hinter uns immer kleiner wird… Die letzten Tage in Ölgii und in Ulaanbaatar hatten wir damit verbracht, Infos über die bevorstehende Route zu suchen. Keine einfache Aufgabe, denn die Sprachbarriere ist enorm – grösser noch als in jedem anderen Land das wir bisher bereist […]

Jeder Tropfen zählt

25. Jul 2012

“Wo zwischen dem Hotel am Khyargas Nuur und Songino finden wir Wasser?” …dies ist die Frage, die wir seit bald zwei Wochen allen Leuten stellen, die diese Region kennen oder zumindest aus dieser Richtung kommen. “Da gibt’s keines!” ist fast immer die erste Antwort. Ziehen wir Strassenverhältnisse und Wind in Betracht, müssen wir realistisch gesehen […]

Stutenmilch und Powerbars

26. Aug 2012

Erst etwa zwei Wochen nach unserem Start in der Mongolei kommen wir in der nächsten nennenswerten Siedlung an. Als wir dann in Tosontsengel Downtown nach einer Unterkunft fragen nimmt uns die gute Frau gleich zu sich nach Hause mit. Das ist zwar gut gemeint aber das was uns vorschwebt ist eher ein eigenes Zimmer, wenn […]

Kleine Missgeschicke in grossen Landschaften

26. Aug 2012

Eigentlich hätte der Aufenthalt in Bayankhongor ja recht kurz ausfallen sollen. Doch nachdem alle Einkäufe gemacht sind, wollen wir in einem Fotostudio noch ein paar Bilder ausdrucken und an die Nomaden senden, die wir abgelichtet haben. Danach ist ein Grossteil der Fotos weg, die wir in den letzten vier Wochen gemacht haben. Zwar haben wir […]

Wenn Stahlrösser auf Pferden reiten

13. Sep 2012

Ohrenbetäubendes Autogehupe anstatt leises Grillengezirpe. Eine erdrückend schwere Smog-Glocke anstelle des immer blauen Himmels. 360° Menschen-Gewimmel anstelle einsamer Ebenen. Warm-feuchte, zum zerschneiden dicke Luft anstelle des immerwährenden Windhauches. Ein fensterlos gammliges Zimmerchen anstatt einer gemütlichen Jurte. Ein aufflizendes Dollarzeichen in den Augen vieler Menschen anstatt eines freundlichen Lachens. Die ersten Tage in Delhi kommen uns […]

Hoch hinaus

8. Oct 2012

Eigentlich fängt diese Story mit einem Tiefpunkt an: Beim Veloservice im Guesthouse schaut Reto amusiert zu, wie die Leintücher im dreckigen Springbrunnen gewaschen werden und wickelt dabei glatt seinen Finger zwischen Umwerfer und Ritzel rein. Und das gerade mal einen Tag nachdem die beiden deutschen Ärzte Judith und Philipp abgereist sind. Mit Stripes und Tape […]

Nomadenleben

5. Nov 2012

Eigentlich hatten wir Leh ja nur für vier Tage  verlassen um auf den Stok Kangri zu kraxeln, doch als wir wieder zurückkommen sind auf einmal alle Touristen weg und mit ihnen die Apricot Crumble Kuchen – was für eine Tragik! Auch wir tappen in einen der noch offenen Tourishops hinein. Als der Besitzer jedoch merkt, […]

Spiti

5. Nov 2012

Unterdessen hat sich unsere Ladakh-Runde geschlossen und wir sind wieder zurück in Keylong wo wir vor rund einem Monat die Verpflegung für den Zanskartrek eingekauft hatten. Weiter gehts dann auf der Strecke der “Raid de Himalaya” Rallye. Einige Fahrzeuge preschen uns ganz schön schnell entgegen, während andere eher vorsichtig unterwegs sind und auch schon mal […]