Einfach vulkanisch!

Ganz schoen klein kommen wir uns vor als uns der Bus an einer laaaangen Strasse neben einem riiieeesen Vulkan auslaedt… Volcan Sajama Von hier aus wollen wir einen Ausflug in den Nationalpark Sajama machen. Das toent einfach, ist es aber nicht: Immerwieder versinken unsere Raeder im tiefen Sand. Von der 20 km-Sandkastenfahrt erschoepft und von […]

Badeferien trotz naechtlicher Minusgrade

200 Kilometer einsame Schotterstrasse ziehen sich durch die Nationalparks Lauca, las Vicuñas, Salar de Surire und Isluga. Reto’s Gepaecktraeger aechzt unter dem Gewicht unzaehliger Tomatensaucen, dafuer habem wir mit dem Wind wieder Frieden geschlossen. Wie eine unsichtbare Hand stoesst er uns ueber Ebenen und Huegel, vorbei an Vulkanen und von Mineralien gefaerbten Gebirgen… Volcan Guallatire […]

Schni Schna Schnappi

Die naechsten paar Tage lassen sich mit nur einem Wort beschreiben: CRAZY! Aber als das kleine Flugzeug sanft auf der Gras-Piste von Reyes aufsetzt, wissen wir noch nicht, dass wir bald mit Krokodilen, Delphinen und Piranhas zusammen baden gehen… Am naechsten Morgen doesen wir im Minibus vor uns hin als dieser durch die endlose Pampa […]

La Paz y el camino de la muerte

Die Vorstadtpampa von La Paz ist endlos, der Wind pfeift unerbittlich in die falsche Richtung und wir fragen uns, weshalb wir andauernd bergauf fahren, wo die Stadt doch in einem Talkessel liegen soll… Ploetzlich aber stehen wir am Rand des mit Haeusern gefuellten Bergtals. Klar, wir wussten, dass es sich bei La Paz um eine […]

Dem Titicacasee entlang…

Widererwarten schaffen wir es ohne Kohlenmonoxid-Vergiftung nach Puno. Auf halber Strecke ziehen wir es aber vor unsere Velos einen schlechten Schotterweg hinaufzuschieben um nicht von einem der vorbeidonnernden Bussen platt gewalzt zu werden. Bereits am naechsten Morgen fahren wir auf dem Titicacasee zu den schwimmenden Inseln von Uros. Hier zeigen uns die Einheimischen, wie sie […]